Meine Fotos bei

Panoramio



 Wenn ich mit den Fotos von Khmer Plätzen fertig bin, verlinke ich die Fotos in den Galerien mit den großen Fotos bei Panoramio.


 

 

 

Prasat Bat Chum

Prasat Bat Chum wurde aus Ziegel, Laterit und Sandstein erbaut.Der Tempel besteht aus drei Ziegeltürmen die auf einer gemeinsamen Laterit Terasse stehen. Die Türme sind nach Osten geöffnet. Auf den anderen Seiten findet man falsche Türen aus Ziegelsteinen. Die Türrahmen auf der Ostseite mit ihren achteckigen Säulen und ihren verzierten Stürzen wurden aus Sandstein gehauen. Löwen aus Sandstein bewachen die Stufen zu den Türmen in Osten. Der Tempel wurde im Pre Rup Stiel während der Regierungszeit von König Rajendravarman II (947 - 961). Auf den Innenseiten der Türrahmen befinden sich sechs Inschriften. Es ist weder eine Mauer noch eine Bibliothek vorhanden. Der Tempel ist von einem Wassergraben umgeben, der im Osten unterbrochen ist.

Ca. 400m im Osten befindet sich ein Baray von ca. 400 x 200m.


 

Dieses Schema ist selbst gemacht und nicht maßstabsgetreu.


 

Der Tempel befindet sich 650m Südlich vom Zentrum von Sra Srang.

Und der Tempel liegt fast auf einer Linie (West -Ost) mit Phnom Bakheng.

Wenn man eine Linie vom Zentralen Turm des Phnom Bakheng zum mittleren Turm von Bat Chum zieht, weicht sie nur 1,28° nach Norden ab. Also fast 90° Ost.

Bekanntermaßen ist Phnom Bakheng das Zentrum der alten Stadt Yashodharapura die von König Rajendravarman II restauriert wurde, der auch Bat Chum erbaut hat. 

Nimmt man nun an, das es eine Straße vom Osttor der Stadt Yashodharapura 90° Ost nach Bat Chum gegeben hat, hätte sie direkt südlich vom Wassergraben vorbeigeführt.

Das ist natürlich nur ein Gedanke von mir und Wissenschaftlich nicht belegt.


 

19.10.2007 Prasat Bat Chum. Die Türme von Osten.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Der Zentrale Turm von Osten mit der Löwen Treppe.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Der Nordturm von Südost.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Der Südturm von Osten.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Ein Türsturz auf der Erde gelagert.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Die Ostseite von Südost.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Von Südost.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Der Südturm von Süden.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Von Südwest.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Der Südturm von Südwest.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Der Zentrale Turm vom Südwest.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Die Südwestecke der Laterit Terasse.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Der Nordturm von Südwest.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Steine ohne Platz.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Von Nordost.
19.10.2007 Prasat Bat Chum.
19.10.2007 Prasat Bat Chum.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Der Nordturm von Südost.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Der Türsturz vom zentralen Turm.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Inschrift.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Inschrift.
19.10.2007 Prasat Bat Chum. Inschrift.
19.10.2007 Prasat Bat Chum.

Navigation:

Zurück zu Prasat Prei   Weiter zu Prasat Kravan

Home

Kambodscha

Thai / Kamb Grenzgebiet

Thailand 

Dvaravati Ruinen

Sukkhothai Ruinen

Ayutthaya Ruinen

Koordinaten