Meine Fotos bei

Panoramio



 Wenn ich mit den Fotos von Khmer Plätzen fertig bin, verlinke ich die Fotos in den Galerien mit den großen Fotos bei Panoramio.


 

 

 

Banteay Thom # 1

Erbaut von König Jayavarman VII (1181-1220) oder Indravarman II (1220-1243). Die äußere Mauer aus Laterit hat ein Eingangsgebäude an der Ostseite. Innerhalb der äußeren Mauer liegt ein Wassergraben und zwei Teiche. Hinter dem Graben liegt die innere Mauer. Sie besteht ebenfalls aus Laterit, und ist eine Galerie. Die Galerie ist fast komplett erhalten und begehbar. An der Innenseite hat sie Fenster. Die Torgebäude im Osten und im Westen wurden aus Sandstein erbaut. Im Zentrum stehen drei Prasat aus Sandstein erbaut. Sie stehen auf einer Linie in Nord - Süd Richtung, und sind von Osten zugänglich. Links und Rechts vom Östlichen Torgebäude stehen zwei Bibilotheken aus Sandstein. Östlich von Prasat Banteay Thom befindet sich ein künstlicher See ca. 180 x 350m. Der See ist ausgetrocknet und wird zum Reisanbau genutzt. Obwohl Banteay Thom nur 2,1Km nördlich von Angkor Thom liegt wurde der Tempel erst 1997 (wieder)entdeckt ! Da es keine Strasse zum Tempel gibt, ist er frei von Touristenhorden. Ein ruhiger Ort.

Anfahrt : In der Trockenzeit über Feldwege (nichts für Rückenkranke)mit einem Moped möglich. Der Fahrer sollte den Weg kennen ! In und kurz nach der Regenzeit zu Fuß. Die Umgebung steht dann unter Wasser. Bei mir war das Wasser bis zu 60cm tief.

Tip : Prasat Komnap liegt nur 300m entfernt. Richtung Südost. Man sollte sich führen lassen, sonst läuft man vorbei. Der Wächter von Banteay Thom hat bei uns die Führung übernommen.


 

17.10.2007 Banteay Thom. Der größte Baum im Bereich des Tempels. Man kann ihn vom weiten sehen.
17.10.2007 Banteay Thom. Der Wassergraben zwischen den beiden Mauern.
17.10.2007 Banteay Thom. Der Wassergraben ist mit Lateritstufen ausgekleidet.
17.10.2007 Banteay Thom. Hier fängt der große Baum an.
17.10.2007 Banteay Thom. Die innere Mauer ist eigentlich ein geschlossener Gang. An der Außenseite sind nur Türöffnungen.

17.10.2007 Banteay Thom.
17.10.2007 Banteay Thom. Noch ein Mauerschädling.
17.10.2007 Banteay Thom. Die Südost Ecke der inneren Mauer. Fast ohne Versatz gestapelt. Das erleichtert natürlich die Zerstörung.
17.10.2007 Banteay Thom.
17.10.2007 Banteay Thom.
17.10.2007 Banteay Thom.
17.10.2007 Banteay Thom.
17.10.2007 Banteay Thom. Alle inneren Bauwerke sind aus Sandstein.
17.10.2007 Banteay Thom.
17.10.2007 Banteay Thom. Der Lateritgang von innen.
17.10.2007 Banteay Thom.
17.10.2007 Banteay Thom.
17.10.2007 Banteay Thom.
17.10.2007 Banteay Thom.
17.10.2007 Banteay Thom.
17.10.2007 Banteay Thom. Reste einer Trennwand?

Navigation:

Zurück zu Banteay Prei # 6   Weiter zu Banteay Thom # 2

Home

Kambodscha

Thai / Kamb Grenzgebiet

Thailand

Dvaravati Ruinen

Sukkhothai Ruinen

Ayutthaya Ruinen

Koordinaten